Ich kann gar nicht mal sagen, dass ich das meiste meines Gepäcks nicht gebraucht hätte … aber für eine lange Radtour, besonders wenn sie mit Klettern verbunden ist, lohnt es sich doppelt und dreifach, das Gewicht zu reduzieren.
Das hab ich deutlich unterschätzt!

Vor allem bei den Klamotten hab ich viiiiiiel zuviel mitgenommen.
Wie schon beschrieben, habe ich beim Radeln eh immer nur Fahrrad Hose und Trikot an – was ich vorher nicht bedachte – und dann braucht man nicht viel mehr.
Waschen kann man unterwegs immer mal wieder für kleines Geld.

Beim nächsten Mal würde ich dann auch auf die 25 Jahre alten Schlafsack und Liegematte verzichten – die gibt es inzwischen deutlich kleiner und leichter!

Herzliche Grüße vom Blue Coast Inn in Brookings